„Boule-Spieler sind sowohl die friedliebendsten als auch
die verrücktesten Menschen der Welt.“
-
Honoré de Balzac

BBPV-Pokal Sieg gegen einen Landesligisten

Die Pokalrunde begann vielversprechend für die Bietbouler, nämlich mit einem Freilos in der 1. Runde. Dann kam die Stunde der Wahrheit. Die Auslosung führte uns in der 2. Runde einen uns unbekannten Gast aus Hohenlohe auf den Steinegger Boule Platz. Ein spannendes Spiel lag vor uns. Mit einer völlig neu aufgestellten Mannschaft ging es in die erste Runde : 6x Tête à Tête, Spielstand 6:6 – alles war noch möglich. Nach einer kurzen Teambesprechung ging es in die drei Doubletten (Drei Partien 2:2).
Ein Spiel ging knapp mit 11 :13 verloren, die zwei anderen Spiele wurden mit 13:8 und 13:3 mit Bravour gewonnen. Der Himmel über Steinegg zog sich zu, ringsum Regen und Blitze, aber als ob der Boulegott ein Einsehen mit uns hatte, bekamen wir nicht einen Tropfen Regen ab. Somit ging es dann in die letzte Runde des Wettbewerbs mit zwei Tripletten (3 gegen 3), die wir souverän mit 13:4 und 13:10 gewinnen konnten. Damit war das Pokalspiel gegen den BT Hohenlohe mit einem Punktestand von 22:9 für die Steinegger Bietbouler entschieden. Anschließend saßen wir noch gemütlich bei einem kleinen Imbiss zusammen. Wir sind gespannt auf unseren nächsten Gegner.

 

BT_Hohenlohe_Pokal_www

 

 

Unsere Spieler v.l.n.r.: Jürgen Fiedler, Martin Socha, Claudia Sacha, Susanne Birringer,

Uwe Birringer, Ralph Hummel. Es fehlt unser Fotograf und Trainer Joe Drews.