„Boule-Spieler sind sowohl die friedliebendsten als auch
die verrücktesten Menschen der Welt.“
-
Honoré de Balzac

Die Welt der Whiskys zu Gast in Steinegg

1. FC Steinegg hatte zum Whisky-Tasting eingeladen

(rsr) – Whisky-Tastings boomen derzeit in der Republik. Kaum ein anderes Getränk liegt neben Rum und Gin, in der Gunst der Genießer und Liebhaber so weit oben, wie Whisky.
Die Pläne zu einem solchen Whisky-Tasting schlummerten schon recht lange in den Köpfen der Vorstandschaft beim 1.FC Steinegg. Jetzt fanden sie ihre Umsetzung. Damit setzt der Verein weitere Akzente bei seinen Veranstaltungen, ab von Fußball und Boule. Genuss und Lebensgefühl, bei gutem Essen und erlesenen Getränken gehören zum Angebot des 1.FC Steinegg und sind bei den Gästen beliebt.
So frönten Whiskyliebhaber den Empfehlungen von Johann Langauer (Johann’s Gschmacksach Best Whisky in Town) aus Wurmberg. Dabei kamen feinste „Single Malts“ ebenso wie „Blended Whiskeys“ in die Gläser, die sich weit ab vom Mainstream bewegten.

Mit Johann Langauer hatten die Gäste aber vor allem die Whisky-Neulinge einen profunden Ansprechpartner, der mit viel Hintergrundwissen die Basics der Whisky-Welt vermittelte. Hier erfuhren die Teilnehmer, dass ein Blended Whiskey eine Mischung, (Verschnitt), von verschiedenen Whiskys ist, während es sich beim Single-Malt-Whisky um keinen Verschnitt handelt. (daher Single, deutsch: einzeln). Zudem wird als Getreide ausschließlich gemälzte Gerste verwendet (deswegen Malt, deutsch: Malz).
Das Wort Whisky leitet sich im Übrigen aus dem schottisch-gälischen ab und steht gleichbedeutend für das „Wasser des Lebens“. Hinter einem schottischen Whisky verbirgt sich der Geschmack der Heideblüten aus der Region Speyside, dem Honig der Lowlands, dem Mineral der Highlands oder dem Tang an den Stränden der Islands. Mal zart und süß nach den Holzfässern von Sherry und Port, mal rauchig und nach Torf wie ein schottisches Hochmoor. Einfache Zutaten wie kristallklares Wasser, gemälzte Gerste und Hefe in Verbindung mit Feuer und Torf, lassen eine Aromenvielfalt von Vanille über Karamell bis Orangenblüten entwickeln. Im schottischen Whisky verbindet sich solides altes Handwerk mit Tradition. In seiner Schreibweise unterscheidet man den schottischen und kanadischen Whisky, von dem irischen/amerikanischen Whiskey.

Alles in allem verbarg sich hinter dem ersten Whisky-Tasting beim 1.FC Steinegg ein gewinnbringender Abend für Liebhaber und Kenner des schottischen Nationalgetränks.
Gerne ließ man sich in die so unterschiedlichen Geschmacksstoffe einer filigranen Welt des Genusses entführen. Unvergessliche Eindrücke wie Honig, Mandeln, Kräuter, aber auch Salz, Lakritze und Torf verwöhnen die Zunge und Gaumen. Nicht zu vergessen, dass jedes Whiskyfass seinen einzigartigen Geschmack mit einbringt. Mit der Whisky-Verkostung hat der 1.FC Steinegg ein neues Kapitel beschrieben, das eine Wiederholung verdient.

Die Welt der Whiskys präsentiert Johann Langauer (links) von Johanns Geschmacksache in Wurmberg und Gastgeber Uwe Birringer, Vorstand des 1.FC Steinegg. Foto infopress24.de

Die Welt der Whiskys präsentiert Johann Langauer (links) von Johanns Geschmacksache in Wurmberg und Gastgeber Uwe Birringer, Vorstand des 1.FC Steinegg. Foto infopress24.de