„Boule-Spieler sind sowohl die friedliebendsten als auch
die verrücktesten Menschen der Welt.“
-
Honoré de Balzac

Rolf Bäuerle verteidigt Führung im Super-Mêlée

Beim zweiten Super-Mêlée – Turnier des Jahres hatten die Bietbouler des 1. FC Steinegg am vergangenen Sonntag insgesamt 29 Teilnehmer zu verzeichnen. Bei herrlichem Sommerwetter wurden in drei spannenden Runden die Kräfte gemessen.

Folgende Sieger standen anschließend fest:

 

1. Bärbel Keuerleber      3 Siege 28 Punkte

2. Uwe Birringer             3 Siege 25 Punkte

3. Rolf Bäuerle                3 Siege 24 Punkte

4. Christel Linder            3 Siege 11 Punkte

 

Damit behält Rolf Bäuerle in der Gesamtwertung die Führung vor Bärbel Keuerleber und Uwe Birringer.

 


1. Mannschaft siegt im Ligapokal gegen TSV Grünwinkel

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Mannschaft im Ligapokal gegen einen Vertreter der BaWü-Liga antreten. Im Vergleich zur Kreisliga spielt der Gegner fünf Klassen höher und in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands.

Unsere Triplette (T1) mit Jürgen Schröck und Susanne und Uwe Birringer lag schnell mit 2 : 6 zurück. Die Entscheidung über längere Distanzen zu spielen und die Richtung regelmäßig zu wechseln, stellte den Gast vor sehr große Probleme. Den Heimvorteil nutzend gab unsere T1 keinen Punkt mehr ab und gewann deutlich mit 13 : 6.

Unsere Triplette (T2) mit Birgit und Klaus Austmann und Rolf Bäuerle dominierte den Gegner nach Belieben. Mit einer sehr hohen Trefferquote bei den Schüssen wurde alle guten Kugeln des Gegners zunichte gemacht und ein deutlicher 13 : 2 – Sieg eingefahren.

In den nachfolgenden Doubletten (D1, D2, D3) musste „nur“ noch ein Sieg her.

Unsere D2 (Jürgen Schröck und Rolf Bäuerle) hatte sehr viel Pech und lag schnell 0 : 8 im Rückstand. Ein taktischer Wechsel (Martin Socha für Jürgen Schröck) führte unser Team nochmals heran, aber am Ende ging die Doublette verloren.

Spannender verliefen die beiden anderen Doubletten.

Susanne und Uwe Birringer hielten lange dagegen und führten mit 12 : 10. Doch durch einen glücklichen Schuss des Gegners wurde das Cochonet stark verschoben und der Gegner konnte die noch notwendigen drei Punkte zum 12 : 13 erzielen.

Verlass war auf unsere D1 mit Birgit und Klaus Austmann. Sie führten deutlich mit 8 : 0 ehe der Gegner in das Spiel fand und bis auf 8 : 5 herankam. Doch unsere D1 stetzte sich weiter durch und gewann mit 13 : 2.

Mit einem Endstand von 3 : 2 war der Sieg unser und der BaWü-Ligist aus dem Pokal geworfen.

 

Die Sieger nach dem Pokalerfolg. Es fehlt: Jürgen Schröck

Die Sieger nach dem Pokalerfolg. Es fehlt: Jürgen Schröck


Rolf Bäuerle Sieger im 1. Super-Mêlée

Petrus hatte mit den Pétanquespielern ein Nachsehen und verschonte unser Boulodrôme mit Wasser. Auch die Witterung alles in allem etwas zu wünschen übrig lies, freuten sich 22 Boulespieler über einen spannenden Wettkampf.
 
Nach drei Runden standen folgende Sieger fest:
 
1. Rolf Bäuerle                3 Siege 22 Punkte

2. Bärbel Keuerleber     3 Siege 17 Punkte

3. Peter Fauth                 2 Siege 17 Punkte

4. Jürgen Schröck          2 Siege 12 Punkte

4. Martin Socha              2 Siege 12 Punkte


Super-Mêlée – Turniere 2017 starten

Am kommenden Sonntag, dem 19. März um 10.30 Uhr beginnen wir wieder unsere Turnierserie der sogenannten Super-Mêlée – Turniere. Gespielt werden drei Runden, jeweils mit unterschielichen Partnern und gegen unterschiedliche Gegner (Partner und Gegner werden ausgelost). Diese Form der Auslosung hat sich bewährt und bringt abwechselungsreiche Spiele. Darüberhinaus bietet sich jedem Spieler die Möglichkeit unabhängig von der Spielstärke Erfahrungen zu sammeln. Alle Ergebnisse werden in einer Rangliste geführt. Bitte spätestens 15 Minuten vor Spielbeginn zur Einschreibung vor Ort sein.


Boulehalle vorbereitet

Ab sofort können unsere spannenden Boulepartien bei schlechter Witterung in unserer „Boulehalle“ ausgetragen werden. Etwas mehr Schutz vor Wind und Wetter! Dank an alle Helfer, die unsere kleine Halle am 10. Dezember vorbereitet haben!

161210boulehalle


Vereinsmeisterschaften Doublette 2016

Am 27. November 2016 fanden ab 11.30 Uhr die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Doublette (2 gegen 2) statt. In zwei Gruppen à vier Mannschaften traten insgesamt 16 Spieler an. In der Gruppe 1 setzten sich die Doubletten Birringer/Birringer (Platz 1) und Austmann/Austmann (Platz 2) durch. In der zweiten Gruppe belegte das Team Fiedler/Süselbeck Platz 1 vor dem Team Linder/Hermann.
In den Halbfinalspielen konnten sich das Team Austmann gegen Fiedler/Süselbeck souverän durchsetzen. Im zweiten Halbfinale besiegte das Team Birringer das Team Linder/Hermann. Das Spiel um den dritten Platz musste ausfallen, so dass das Team Linder/Hermann den 3. Platz belegte.
Im Finale konnte sich das Team Austmann deutlich absetzen und lag mit 9 : 1 in Führung. Doch die Spannung stieg als das Team Birringer Punkt für Punkt aufholte bis zum 9 : 9. Doch es folgten zwei Aufnahmen, in denen die „Austmänner“ jeweils zwei Punkte und damit den Gesamtsieg mit 13 : 9.

Doublette Vereinsmeister 2016 v.l.n.r.: Uwe und Susanne Birringer (Platz 2), Klaus und Birgit Austmann (Platz 1), Brigitte Hermann und Christel Linder (Platz 3)

Doublette Vereinsmeister 2016 v.l.n.r.: Uwe und Susanne Birringer (Platz 2), Klaus und Birgit Austmann (Platz 1), Brigitte Hermann und Christel Linder (Platz 3)


Abschluss Super-Mêlée – Turniere 2016

Das Super-Mêlée – Turnier am vergangenen Sonntag war der Abschluß unserer Turnierserie und der Wanderpokal wurde vergeben. Insgesamt 29 Teilnehmer waren angetreten. Die ersten fünf Spieler teilten die Siegprämie unter sich auf:

 

1. Peter Weißert, BfA Ötisheim              3 Siege Differenz + 25

2. Uwe Birringer, FC Steinegg               3 Siege Differenz + 21

3. Michael Brachtel, Ludwigsburg         3 Siege Differenz + 17

4. Alexander Spony, TV Brötzingen      3 Siege Differenz + 16

4. Werner Bernauer, TGS Pforzheim     3 Siege Differenz + 16

 

Nach diesem Abschlussturnier sah die Gesamtwertung wie folgt aus:

 

Name                                          Spiele            Siege         Differenz

Uwe Birringer     21     16     90
Jürgen Fiedler     24     15     51
Werner Bernauer     15     12     70
Norbert Faulstich     21     12     25
Brigitte Herrmann     18     12     13
Hans Süselbeck     18     11     53
Robbi Braun     24     11    -23
Klaus Austmann     12     10     33

 

Unser Abteilungsleiter Martin Socha überreichte dem Gesamtsieger Uwe Birringer den Wanderpokal 2016 der Super-Mêlée – Turniere.

 

 

Gesamtsieger nach acht Turnieren in 2016

Gesamtsieger nach acht Turnieren in 2016


Vereinsmeisterschaften Tête-à-Tête 2016

Vereinsmeisterschaften Tête-à-Tête 2016

 

Am 22. Oktober 2016 fanden ab 13.00 Uhr die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im TaT (1 gegen 1) statt. Mit vier Neuzugängen war das Teilnehmerfeld auf 15 Spieler angewachsen. Der Spielmodus (vier Runden in der Vorrunde) sorgte für große Spannung, da erst in der letzten Runde die Entscheidung fiel, wer im Finale um den Wanderpokal kämpfen darf.

Vier Spieler qualifizierten sich für die Finalbegegnungen:

Klaus Austmann  4 Siege       Differenz +36

Uwe Birringer       3 Siege       Differenz +16

Hans Süselbeck   3 Siege       Differenz +15

Maria Haaf           3 Siege       Differenz -1

Im Halbfinale setze sich Uwe Birringer gegen Maria Haaf mit 13 : 5 durch. Im zweiten Halbfinale machte Hans Süselbeck dem Favoriten Klaus Austmann das Leben schwer. Klaus konnte sich nach einem packenden Spiel knapp mit 13 : 12 gegen Hans durchsetzen.

Im Spiel um den dritten Platz ging es dann zwischen den zwei Kontrahenten (Maria und Hans) ähnlich spannend zu. Am Ende war Hans Süselbeck mit 13 : 11 der glücklichere Sieger.

Das von einigen Teilnehmern erhoffte Endspiel zwischen Klaus Austmann und Uwe Birringer bot den Zuschauern Spannung und Genuß pur. Klaus Austmann kam am besten ins Spiel konnte sich schnell mit einer 6 : 2 – Führung absetzen. Doch Uwe Birringer kam ins Spiel zurück, beherrschte nun nicht nur den Boden sondern auch den Gegner und kämpfte sich Aufnahme für Aufnahme nach vorne. Nach einem begeisternden Spiel hieß der alte und neue Vereinsmeister Uwe Birringer, der sich mit 13 : 7 durchsetzen konnte.

Vereinsmeister Tête-à-Tête 2016 v.l.n.r.: Hans (3. Platz), Uwe (1. Platz), Maria (4. Platz), Klaus (2. Platz)

Vereinsmeister Tête-à-Tête 2016
v.l.n.r.: Hans (3. Platz), Uwe (1. Platz), Maria (4. Platz), Klaus (2. Platz)


Ligapokal 3. Runde – Heimrecht gegen PF Durlach

Im Ligapokal stehen wir in der dritten Runde und treffen am 24. Sept. um 15.00 Uhr in Steinegg auf die erste Mannschaft der Pétanque-Freunde Durlach. Durlach spielt in der Oberliga und belegte dort einen sehr guten 4. Platz. Wir dürfen gespannt sein, ob die Bietbouler gegen den Oberligisten bestehen kann und freuen uns auf ein hoffentlich spannendes Spiel.


7. Super-Mêlée – Turnier 2016

Am 11. September lachte die Sonne bei unserem 7.. Super-Mêlée – Turnier 2016. Wie immer gab es nach drei Runden nur Gewinner. Jürgen Fiedler und Claudia Socha waren die beiden einzigen Spieler, die alle drei Partien gewinnen konnten. Damit löst Jürgen Fiedler den bisherigen Führenden Uwe Birringer an der Spitze unserer Rangliste ab.

 

1. Jürgen Fiedler (Bietbouler 2016)         3 Siege       Differenz +21

2. Claudia Socha (Bietbouler 2016)         3 Siege       Differenz +16

3. Werner Bernauer (TGS Pforzheim)      2 Siege       Differenz +17

4. Brigitte Herrmann (BfA Ötisheim)       2 Siege       Differenz +12

 

Das letzte Super-Mêlée – Turnier des Jahres 2016 findet am 23. Oktober statt. Spielbeginn um 10.30 Uhr. Einschreibung 10.15 Uhr.